Fehlermeldung

  • Strict warning: Only variables should be passed by reference in ctools_entity_from_field_context() (Zeile 179 von /var/www/sites/all/modules/ctools/plugins/relationships/entity_from_field.inc).
  • Warning: Missing argument 4 for entity_metadata_taxonomy_access() in entity_metadata_taxonomy_access() (Zeile 797 von /var/www/sites/all/modules/entity/modules/callbacks.inc).
  • Notice: Undefined variable: entity_type in entity_metadata_taxonomy_access() (Zeile 798 von /var/www/sites/all/modules/entity/modules/callbacks.inc).
  • Strict warning: Only variables should be passed by reference in ctools_entity_from_field_context() (Zeile 179 von /var/www/sites/all/modules/ctools/plugins/relationships/entity_from_field.inc).
  • Warning: Missing argument 4 for entity_metadata_taxonomy_access() in entity_metadata_taxonomy_access() (Zeile 797 von /var/www/sites/all/modules/entity/modules/callbacks.inc).
  • Notice: Undefined variable: entity_type in entity_metadata_taxonomy_access() (Zeile 798 von /var/www/sites/all/modules/entity/modules/callbacks.inc).
StartseiteGlossarKuenstlerFritz WotrubaEin Werk lebendig halten

Fritz Wotruba

Ein Werk lebendig halten

Blick in das Depot in Wotruba im 21er Haus, © Fritz Wotruba Privatstiftung, Foto: Harald Eisenberger

Fritz Wotruba starb unerwartet im August 1975. Seiner zweiten Frau, Lucy Vorel, hinterließ er ein umfangreiches Werk. Nach dem Tod der Witwe 1985 ging der künstlerische Nachlass wie testamentarisch vorgesehen an den Fritz Wotruba-Verein, der ihn betreuen und erhalten sowie durch Ausstellungen und Förderung der wissenschaftlichen Forschung das Werk Wotrubas lebendig halten sollte. 2007 übernahm die Fritz Wotruba Privatstiftung diese Aufgaben. Seit Herbst 2011 ist der Nachlass – rund 500 Plastiken aus Stein, Bronze, Gips und Ton, 2500 Zeichnungen, 1500 druckgrafische Blätter, Ölbilder und Tapisserien sowie das Archiv und die Bibliothek – im 21er Haus untergebracht.